DIN 5008 von A bis Z – Anschrift, Ausland

So kommen Ihre Briefe im Ausland ganz sicher richtig an

Die Anschriften Inland und Ausland sind sich sehr ähnlich, aber ein paar Unterschiede müssen Sie doch beachten. Hier sehen Sie, wie eine Anschrift bei Sendungen ins Ausland aufgebaut ist:


So sieht eine korrekt gestaltete Auslandsanschrift aus:

Hôtel de Ville
Place du Marché, 2
4000 LIEGE
BELGIEN

 

Anzeige


Diese Regeln gelten für Auslandsanschriften zusätzlich:

  • Kein Länderkennzeichen (NL-1234) verwenden.
  • Der Ort wird möglichst in der Sprache des Empfängerlands, also „LIEGE“, „FIRENZE“ oder „BUCURESTI“, geschrieben. Das erleichtert den Postangestellten im Empfängerland die richtige Zustellung.
  • Der Ort wird in Versalien (Großbuchstaben) geschrieben.
  • Das Bestimmungsland schreiben Sie in Versalien in die letzte Zeile (keine vorgeschaltete Leerzeile). Hier verwenden Sie die deutsche Schreibweise (Belgien statt Belgique), denn die Zuordnung zum Land geschieht ja noch im Inland.

weiter zum Thema Aufzählungen