DIN 5008 von A bis Z – Grußformel

Für den guten Abschluss: Die Grußformel

Die Grußformel setzen Sie mit einer Leerzeile zum Brieftext ab:


Beispiel:

1
Text Text Text Text Text Text
2 Text Text Text Text Text Text
3

4
Mit freundlichen Grüßen
5

6

7


Hinweis: Es ist nach der DIN 5008 nicht verboten, das übliche „Mit freundlichen Grüßen“ abzuwandeln. So könnten Sie die folgenden Grußformeln ausprobieren:

 

Beispiele:

Anzeige


  • Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

  • Freundliche Grüße nach Hamburg

  • Es grüßt Sie herzlich aus Leipzig

  • Mit den besten Wünschen für ein schönes Wochenende

Firmenname / Behörde

Soll nach der Grußformel noch der Firmenname oder die Bezeichnung der Behörde genannt werden, wird diese mit einer Zeile Abstand zur Grußformel platziert. Der Name kann bei Bedarf auf mehrere Zeilen verteilt werden.

Unterschrift

Die Anzahl der Leerzeilen für die Unterschrift ist nicht festgelegt – drei Leerzeilen sind in der Regel ausreichend und sinnvoll.

Unsere Empfehlung: Da viele Unterschriften nicht gut lesbar sind, empfehlen wir Ihnen, den Vor- und Nachnamen des Unterzeichners (Vorname ausgeschrieben) unterhalb der Unterschrift maschinenschriftlich zu wiederholen.

1 Mit freundlichen Grüßen
2  
3  Sunshine Verlag
4    Bernd Weber
5
6
7 Bernd Weber

weiter zum Thema Hervorheben